fbpx
Statt einer Diät kurble lieber deinen Stoffwechsel an!

Statt einer Diät kurble lieber deinen Stoffwechsel an!

  • 20505
  • 4

Verzichte auf Diäten und kurble statt dessen lieber deinen Stoffwechsel an!

Diäten sind ein großes Laster, das wissen mittlerweile die meisten! Immer wieder versuchen wir darüber unseren Kilos den Kampf anzusagen.

Spielst du gerade mit dem Gedanken eine (nächste) Diät zu machen?

Lies in diesem Artikel, warum es nichts bringt, sich mit Diäten dauernd im Verzicht zu halten und warum du dich stattdessen lieber auf deinen Stoffwechsel konzentrieren solltest.
(>> hol dir auch unbedingt hier mein „Stoffwechsel aktiveren“ Handbuch <<)

Auch gebe ich dir ein paar Ernährungstipps dafür und zeige dir einen weiteren Weg, wie du es ohne Diät schaffen kannst, dein Leben in eine andere, leichtere und vor allem gesündere Richtung einzuschlagen.
Du erfährst auch, was das mit deinem Bewusstsein, deinem Denken zu tun hat.

In der TCM, der traditionellen chinesischen Medizin haben Diäten immer etwas mit einem Mangel, einem Verzicht/Verbot und einem ungesunden Gefühlszustand zu tun. Ständig zeigst du dir damit: Du sollst das nicht und jenes nicht. Du isst wahrscheinlich auch Sachen, die dir gar nicht schmecken und obwohl du dich nicht gut dabei fühlst, machst du weiter, um dann irgendwann wieder in deine alten Gefühls- und Nichtwohlfühlmuster zurückzufallen und zu erkennen, dass du es auch dieses Mal nicht geschafft hast.

Diesen Zustand wollen wir vermeiden und weißt du was:
Es liegt nicht an dir, dass es bisher nicht geklappt hat und du immer wieder zurückgefallen bist und aufgegeben hast.

Die Diätindustrie will ja gar nicht, dass du es schaffst abzunehmen. Im Gegenteil, sie möchte, dass du auch in Zukunft weiter ein schöner, braver zahlender Kunde bist, der versucht Gewicht zu reduzieren.

So kann das aber alles nicht funktionieren!

Es gibt 2 Aspekte unter denen du diese Problematik von Gewicht und Diät sehen musst und ich werde sie dir jetzt verdeutlichen. Danach kannst du dich freuen, etwas dazu gelernt zu haben und du kannst es für dich einfach umsetzen. Tipps dazu gibt es genügend.

Die 2 wichtigsten Aspekte für deine Zukunft:

  1. Die Ernährung nach der TCM (traditionellen chinesischen Medizin)
  2. Dein Bewusstsein (deine negativen Gedanken- und Gewohnheitsmuster)

1) TCM vs Diät

Was passiert bei einer Diät? Wir essen (bei den meisten Diätprogrammen jedenfalls) viel Rohkost in Form von Obst und Gemüse, auch Quark, Joghurt, Light-Produkte.

Wenn du dich bereits mit der TCM etwas beschäftigt hast, weißt du, dass Rohkost und Salate (thermisch abkühlend), wie sie bei Diäten vermehrt gegessen werden, deine Verdauung schwächen. Ebenfalls lassen wir bei einer Diät teilweise oder sogar vermehrt Mahlzeiten aus. Das wirkt sich noch einmal negativ auf deine Verdauung aus, die chinesisch gesehen das Tor zu deiner Gesundheit ist.

Deine Mitte ist dafür verantwortlich, wie gut oder wie schlecht dein Stoffwechsel funktioniert! (wieso, erkläre ich dir in Punkt 2)

Diäten schwächen nicht nur deine Verdauung, sondern dein gesamtes Qi (deine Lebensenergie).
Dein Qi ist für deinen Körper lebenswichtig, da es deine Organe und deinen gesamten Organismus versorgt und nährt. Bei einer starken Mitte erzeugst du und hast du viel Energie, die frei fließen kann!
Wenn nun jedoch dieses Qi, deine wertvolle Lebensenergie im Mangel ist, dann überträgt sich das auf deinen gesamten Körper, weil die Energie abnimmt und immer weniger wird. Und genau das passiert bei Diäten!

Was passiert bei einem Qi-Mangel?

  1. du fühlst dich energielos
  2. bist oft und leicht müde
  3. leidest unter depressiver Verstimmung, schlechter Laune
  4. öfter Heißhunger auf Süßes
  5. blasse rissige Lippen,
  6. Zahnfleischbluten
  7. häufiges Grübeln
  8. Konzentrationsstörungen
  9. allgemein empfindlicher

Anhaltender Qi-Mangel kann zu chronischen Erkrankungen führen und auf längere Zeit unsere Organe schädigen.

Lebensmittel, mit denen du dein Qi unterstützt:

Mais, Maroni, Sonnenblumenkernen, Karotten, Fenchel, Chinakohl, Quinoa, Reis und Gerste. (alles in gekochter Form)

Diäten beinhalten meist viele Verbote, indem verschiedene, vor allem kalorienreiche Lebensmittel, teilweise oder gar nicht mehr gegessen werden dürfen. Das ist ein Teufelskreis, da Verbote von bestimmten kalorienreichen Lebensmitteln und des unregelmäßigen Essablaufs Heißhungerattacken auf genau diese Verbote mit sich bringt. Der Jojo-Effekt ist damit vorprogrammiert.

Aus TCM-Sicht machen Verbote wie sie bei vielen Diäten vorkommen Druck und führen zu einer Leber-Qi-Stagnation.

Bei einer Stagnation stockt alles im Körper und blockiert. Das ist aber genau das Gegenteil von dem was wir wollen, wir brauchen nämlich alles fließend und frei. Unser Qi muss sich frei in unserem Körper bewegen können. Nur dann klappt es mit einer Abnahme dauerhaft und gesund! Dieser freie Fluss hilft dir auf Dauer deinen Stoffwechsel anzukurbeln.

Je nachdem wie lange du die Diät durch hältst, zerrt sie mehr und mehr an deinem Körper und raubt ihm seine lebenswichtige Energie (Qi) und weiter seine wertvollen Körpersäfte.

Spätestens wenn sich (wieder) der Jojo-Effekt einstellt, kommt es häufig zu Frust und schlechtem Gewissen, weil es wieder einmal nicht geklappt hat.

Das liegt aber bestimmt ganz und gar nicht an deinem mangelnden Willen oder an deiner Disziplin, sondern am Wesen der Diäten an sich.

Was kannst du nun tun?

Erstmal lege deinen Fokus weg von der Gewichtsreduktion und schau stattdessen, wieso du überhaupt übergewichtig bist. (siehe auch Punkt 2)

Was läuft da in deiner Ernährung, bzw. deinem Alltag falsch?

Wenn du dir dessen bewusst geworden bist, lege deinen Fokus auf eine gesunde, zu dir passende Ernährung. Finde deine persönliche Wohlfühlernährung, damit kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln und dauerhaft an Gewicht verlieren. Alles auf gesunde Art und Weise und vor allem ohne Diäten.

Das dauert gewiss etwas länger bis du deine Wohlfühlfigur erreichst, du kannst dir aber dann sicher sein, dich nachhaltig gesund zu ernähren! Und du kommst endlich weg von dem Diätenwahnsinn!

Tipps wie du deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst, für eine dauerhafte Ernährungsumstellung:

    1. Iss regelmäßig und lass keine Mahlzeiten aus
    2. Starte mit einem warmen, gekochten Frühstück in den Tag
    3. Iss dich auch Mittags mit gesundem, gekochtem Essen satt
      (diese Punkte alleine beugen schon deinen Heißhungerattacken vor)
    4. Versuche Nachmittags einen gesunden Snack mit einzubauen
    5. Iss früher zu Abend mit kleineren und gut bekömmlichen Mahlzeiten (Suppe)
    6. Plane deine Mahlzeiten, damit du nicht vom Hunger überrascht wirst
    7. Koche vor, wenn du weißt, dass du weniger Zeit zum Kochen hast
    8. Trinke ungesüßte Getränke vorwiegend Wasser, Blütentees
    9. Trinke keine kalten Getränke, ab Zimmertemperatur und wärmer
    10. Iss weniger Tiefgekühltes, koche frisch
    11. Weniger Brot, Zucker und Weißmehl-Produkte
      Brot ist aus Sicht der TCM stark befeuchtend und schwer verdaulich, diese entstehende Feuchtigkeit ist die Ursache für Übergewicht
    12. Reduziere Kuhmilch, anstelle kannst du Reis- oder eine andere Getreide- oder Mandelmilch verwenden.
    13. Reduziere Milchprodukte wie Käse, Quark und Joghurts (fördern wie Kuhmilch das Entstehen von Feuchtigkeit und Übergewicht)
    14. Iss Fleisch max. 3 x die Woche. Bevorzuge mehr Rind und Huhn. Schweinefleisch meide, da dies ebenfalls Feuchtigkeit fördert

Stoffwechsel ankurbeln

 

Verwende keine Diät- oder Lightprodukte da sie vermehrt künstliche Zutaten enthalten, die deine Gesundheit schädigen:

  1. Light-Getränke
  2. Diätmargarine
  3. Diätjoghurts- -quark
  4. Diätschokolade
  5. Fettreduzierte Wurst und Käse

Ein weiter Tipp:

Iss mehr Reis! Du kannst jede Sorte verwenden, die dir schmeckt. Reis leitet deine Feuchtigkeit sehr gut aus.

Versuche ihn öfters pro Woche in deine Mahlzeiten einzubauen.

Reis ist ideal beim Abnehmen und sehr gut für deine Haut!

 

Stoffwechsel ankurbeln, weitere Tipps:

  1. Iss typgerecht.
    Mach dir keine Verbote, suche dir einen Tag in der Woche aus, an dem du deine ungesunden Vorlieben in Maßen isst.
  2. Kaufe keine „süßen, bzw. ungesunden“ Vorräte
  3. Mach Esspausen von ca. 3 Stunden
  4. Achte auf dein Körpergefühl, manchmal verwechselt man Hunger mit Langeweile.
  5. Prüfe deine Trinkmenge, manchmal trinkt man zuwenig
  6. Nimm dir Zeit beim Essen.
  7. Würze mit verdauungsfördernden Gewürzen wie
    Kardamom, Kümmel, Anis, Ingwer, Majoran, Zimt und Koriander. (Hitze-Typen eher weniger)
  8. Verwende ausreichend hochwertige Öle und Fette
  9. Baue mehr Bewegung in deinen Alltag ein
  10. Vermeide Rauchen und Alkohol

Iss mehr davon: (stärkt deine Verdauung)

  1. Blumenkohl
  2. Datteln
  3. Kürbis
  4. Linsen
  5. Honig
  6. Kartoffeln
  7. Reis
  8. Sellerie
  9. Pastinaken
  10. Hühnerfleisch

Und davon –> leitet Feuchtigkeit aus:

Reis, Apfel, Hirse, Lauch, Oliven, Algen, Azukibohnen, Kidney-Bohnen, Rosenkohl, Champignons

„Nicht die Menge ist ausschlaggebend sondern die Regelmäßigkeit“

Stärke allgemein und das ganze Jahr über deine „Mitte“ damit stärkst du deine Verdauung, erzeugst deine lebenswichtigen Energien und kannst auf gesunde Art und Weise deinen Stoffwechsel ankurbeln.

Eine gesunde Verdauungskraft produziert ausreichend Qi!

Jetzt kommen wir zum zweiten, weit aus wichtigeren Aspekt, denn nur wenn du diesen richtig anwendest, kann die richtige Ernährung auch Erfolge bringen. Dies ist auch der Grund, warum es bei vielen die sich doch sehr „gesund“ ernähren nicht klappt, abzunehmen oder „Gesund“ zu werden. Weil sie diesen wichtigen Schritt aus Unwissenheit auslassen. Jedoch bevor Ernährung wirklich in den Organen und Zellen wirken kann, ist folgendes zu berücksichtigen:

2) Dein Bewusstsein – deine Gedanken- und Routinemuster, die du dir im Laufe deines Lebens zugelegt hast.

Es ist wichtig, dass du dir bewusst wirst, wieso deine körperlichen Probleme in dein Leben gekommen sind.
Und glaube mir, es ist kein Zufall oder dein Schicksal.

Dein Geist regiert deinen Körper!

Das heißt, dass dein körperlicher IST-Zustand das ausdrückt, was bisher in deinem Leben passiert und geschehen ist. Diese Vergangenheit aus deinem Leben hast du abgespeichert und sie drückt sich täglich als deine Lebensmuster und deine Gewohnheiten aus.

All diese negativen Erfahrungen, Verletzungen, Ängste, Probleme und Sorgen, haben in dir über die Jahre einen Energiemangel ausgelöst der, wie oben beschrieben, deinen gesamten Organismus schwächen kann. Dies führt dann unausweichlich zu Schmerzen und Beschwerden, auch in Form von Übergewicht.
Das ist die Sprache deines Körpers, dass du aus dem Gleichgewicht geraten bist, und, dass du deine Richtung wechseln solltest, wenn du möchtest, dass es besser wird.

Du musst all das, was dich belastet und du seit Jahren mit dir herum trägst los lassen und aufarbeiten, dann auch kann dein Gewicht gehen!

Diese Bewusstseinsarbeit, wie ich sie nenne, ist der erste Schritt den du gehen musst, wenn du ein schöneres, leichteres und gesünderes Leben haben möchtest, damit du endlich schmerz- und beschwerdefrei mit deinem Wohlfühlgewicht durchs Leben gehen kannst.

Du kannst mit deinem alten Bewusstsein keine besseren Ergebnisse erwarten.
Ändere dein Bewusstsein und du änderst dein Leben.

Es gibt eine Methode, die genau diese Schritte miteinander vereint, in der genau richtigen Reihenfolge:

1) Bewusstsein
2) TCM-Ernährung

Weiter gibt es verschiedene Techniken und Tools, mit denen du diese „Umprogrammierung“ auf ein neues Gesundheitsbewusstsein umsetzen kannst.

Das ist der dritte Schritt bei dieser Methode:
3) Meine Quanti-Meditationen, die genau für diese Umprogrammierung erstellt wurden, sowie weitere Techniken und Tools.

Ich habe dir ein Dokument erstellt, indem ich dir weitere und vor allem auch viele praktische Tipps mit Übungen gebe, wie du anhand dieser 3 Schritte deinen Stoffwechsel aktivieren kannst.

Du erfährst darin auch, was das Stoffwechsel aktivieren unter anderem mit deiner Atmung zu tun hat und warum es so wichtig ist, dass du meine Übungen aus diesem Handbuch ab sofort in deinen Alltag einbaust, so, wie ich es dir in dieser Anleitung beschreibe.

Viel Spaß mit dem Stoffwechsel ankurbeln Guide. Ich hoffe es hilft dir weiter!
Es würde mich freuen!

Hier ist noch einmal der Link zum Download des „Stoffwechsel ankurbeln Guides“:

Klicke hier um den „Stoffwechsel Guide“ zu erhalten!<<

Viel Erfolg beim  Stoffwechsel ankurbeln 😉
Christine

PS: Wenn du dir das Handbuch geladen hast, erzähle ich dir in separaten E-Mails, wie ich es geschafft habe, mich von meinen Schmerzen und Beschwerden und von meinem müden Stoffwechsel zu befreien, hin zu einem glücklichen, leichten und gesunden Leben. Du brauchst es mir nur nachzumachen und dein neues Leben kann beginnen …

 

 

 

Schreibe ein Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

4 KOMMENTARE

  • Rosa-Maria
    18. Juli 2019, 16:33 Antworten

    Toller Artikel. Seh ich 100% auch so

  • Leuenberger Daniela
    10. September 2019, 9:17 Antworten

    Danke für die neuen Erkenntnisse. Ich werde das versuchen. Habe schon 11 kg mit Intervallfasten verloren und möchte mein Gewicht nun einfach halten.

  • Alexandra
    30. Juli 2020, 5:11 Antworten

    Liest sich sehr gut. Und motiviert zu gleich. Ich werde es gleich heute anfangen.
    Danke

GRATIS Online LIVE-WORKSHOP: "Schmerzen und Beschwerden selbst lindern!"ALLE INFOS