fbpx
Frühling – Hoch-Zeit deiner Leber

Frühling – Hoch-Zeit deiner Leber

  • 1620
  • 0

Inklusive Frühjahrsmüdigkeit und gereizter Stimmung
(schuld daran ist deine Leber ;))

Der Frühling mit all seinen schönen, frischen und bunten Farben ist dem Holzelement und deiner Leber zugeordnet. Das heißt, die Leber hat im Frühling ihre Hoch-Zeit und ist hier besonders empfänglich und austreibend.

Wusstest du?: Im chinesischen Kalender beginnt der Frühling bereits im Februar und ist allgemein eine der besten Zeiten um den Körper zu Entgiften und Entschlacken. (mein E-Mail Reinigungskurs hilft dir dabei,  >>lies hier, warum es wichtig ist regelmäßig zu Entgiften <<)

Der Frühling im Holzelement, steht für:

– Kreativität, Wachstum, Bewegung, Erneuerung und Erwachen

– Lebenslust, Motivation, Tatendrang und Vielseitigkeit

Tipp: Im Frühling besonders auf die Leber achten.

Das kannst du mit allem was grün ist, da grün die Farbe deiner Leber ist.

Sie kontrolliert deinen Qi-Fluss, reguliert die Blutzirkulation und die deiner Körpersäfte. Fördert deine Verdauung und die Aufnahme von Nährstoffen.

Deine Leber kann aber noch mehr: 

– sie beherrscht deine Emotionen und deine Psyche.

– sie speichert dein Blut und reguliert deine Blutmenge.

– sie ist die Quelle deines Regelblutes und verhindert Blutungen.

– und sie ist zuständig für deine Sehnen und Bänder.

Die Zeit der deftigen Speisen ist mit dem Beginn des Frühlings vorbei, nun solltest du auf leichte Kost umstellen.    

Willst du wissen, welche Lebensmittel dich im Frühling besonders unterstützen?

Hol dir hier GRATIS meine Lebensmittelliste für den Frühling – mit Rezepten!

 

Noch ein paar TCM-Basics

Die Leber zeigt sich in deinen Augen:
·       bei roten,
·       trockenen,
·       empfindlichen Augen,

steckt oft ein Blutmangel dahinter, hier solltest du deine Leber besonders unterstützen.

„Typisch für den Frühling ist auch die bekannte Frühjahrsmüdigkeit und gereizte Stimmung.“

Das liegt daran, dass dein Körper all seine Energie und Power für den Frühling mobilisieren möchte, aber gleichzeitig gebremst ist, weil ihm dann doch alles noch viel zu schnell geht und oft der nötige Elan noch fehlt.

Dazu kommen im Frühjahr „Wind-Symptome“.
Diese führen zu roten Augen, wandernde Ausschläge, Jucken und noch mehr gereiztere Stimmung und Aggressionen.

Der Grund ist einfach: Wind mag deine Leber überhaupt nicht gerne. Menschen die unter Leber-Symptomen leiden, meiden Wind generell gerne. 

Äußerer Wind kann in deinen Körper eindringen und zu innerem Wind werden. Dieser verbleibt im Körper und löst hier verschieden Symptome aus.

Typische Wind-Symptome:
Erkältung, Frösteln, Fieber, Schnupfen, Genickstarre und Schmerzen, Niesen, und Husten. Alles typische Windzeichen.

Hat es dich erwischt?
Was hilft?

– Immer gut vor Wind schützen vor allem im Nackenbereich, da dies eine Stelle ist, an der Wind besonders gut eindringen kann. Und „sonstigen“ Wind wie Stress meiden, denn den mag deine Leber genauso wenig wie Frust, Wut und Ärger. (Chinesich: viel Wind um nichts). 

Wenn du gut auf deine Leber achtest, achtest du gleichzeitig auch auf deine Galle, da sie das Partnerhohlorgan deiner Leber ist.

In der TCM heißt es, wenn die Leber Probleme hat, zahlt die Galle die Rechnung.

Das heißt, wenn du z. B. mit Gallensteinen geplagt bist, dann solltest du dabei auch an deine Leber denken ob sie im Ungleichgewicht sein könnte und Unterstützung braucht.

Es gibt einen Spruch, den du bestimmt kennst: „Man spuckt Galle, wenn einem etwas über die Leber gelaufen ist“. Dieser Zusammenhang kommt von der Verbindung dieser zwei Organe.

Allgemein gilt: Bewege dich viel in der Natur, atme tief die frische Frühlingsluft ein. Sei kreativ, stell dein Haus oder deine Wohnung auf den Kopf und vor allem iss frisch und grün!

Eine gute Unterstützung für deine Leber und deinem gesamten Körper kann eine Entgiftung und Entschlackung bieten. Idealerweise solltest du deinen Körper zweimal im Jahr entgiften.

>> hier bekommst du Informationen zum Thema Entgiften und zu meinem E-Mail Kurs <<

In diesem Kurs lernst du:

– wie du dich selbständig und jederzeit

– erfolgreich von zu Hause aus Entgiften und Entschlacken kannst.

Den Kurs kannst du jederzeit beginnen, unabhängig von der Jahreszeit.  Für mehr Infos klicke hier!

 

Akupressur darf im Frühling natürlich nicht fehlen:

Akupressur Punkt LR-3

Bei kreisförmiger Massage gegen den Uhrzeigersinn, kann er Stress, Nervosität, Wut, Depressionen, sowie Kopf- und Menstruationsschmerzen vertreiben. Zudem soll er sich auch positiv gegen Bluthochdruck auswirken. Kurz gesagt, er entspannt deine Leber etwas 😉

Einen schönen Frühling,
Christine

Hier noch einmal der Link zu der Lebensmittel Liste für den Frühling – mit Rezepten!

Übrigens: Hier ist die passende Energietasse für den Frühling:

Ein tolles Geschenk, auch zum selber schenken 😉
Erhältlich im Shop!

Leber

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Die Empfehlungen, Rezepte, und die erarbeiteten Maßnahmen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung. Sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

 

 

 

Schreibe ein Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

Kostenloses Seminar-Video: "Schmerzen, emotionale und körperliche Beschwerden lindern"ALLE INFOS