fbpx
Kalte Füße? Frierst du leicht?

Kalte Füße? Frierst du leicht?

  • 2979
  • 0

Kennst du das auch, kalte Füße? 

 

Wenn die Zeit wieder reif ist für Kälte, Wind, Schnee und kalte Füße, dann sind diese Tipps hier genau richtig um dich innerlich zu wärmen 😉

11 Ursachen für kalte Füße und warum du schnell frierst!

  1. zu viel kaltes Essen (Rohkost, Joghurt, Quark, Brotzeiten,…)
  2. kalte Getränke
  3. häufige Diäten
  4. zu viel Zucker
  5. Stress
  6. psychische Belastungen
  7. Krankheiten die länger dauern
  8. Operationen
  9. künstliche Hormone
  10. höheres Alter
  11. Arbeiten bei Kälte im Freien

11 Tipps gegen kalte Füße?

  1. Iss öfters warm (braten, backen, grillen) optimal wäre 3 x täglich
  2. starte in den Tag mit einem gekochten, warmen Frühstück
  3. nimm wärmende Gewürze wie Chili, Pfeffer, Curry, Zimt, Anis, Nelken
    Essig
  4. iss mehr Kraftsuppen mit Fleisch
  5. iss wärmende Fleischsorten wie Hammelfleisch, Rindfleisch, Wild
  6. Fenchel, Kürbis, Karotten, Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Reis, Kartoffeln, Pak-Choi
  7. Koche ab und an mit Alkohol (Kochwein)
  8. Bewegung an der frischen Luft
  9. heiße Fußbäder (gib Wacholder oder Ingwer hinzu)
  10. Trinke erwärmende Tees wie Ingwertee, Anis, Fenchel oder Zimt
  11. Suppen, Eintöpfe, Kompotte

Was dich generell innerlich stark abkühlt:

  1. Tomaten, Gurken (allgemein Rohkost)
  2. Süd- und Zitrusfrüchte
  3. Joghurt, Quark, Brot
  4. kalte Getränke und generell kaltes Essen
  5. Schwarzer Tee, grüner Tee, Pfefferminztee, Frauenmantel
  6. Zucker und Süßes im Allgemeinen
  7. Weißmehlprodukte
  8. Tiefkühlessen

Versuche dich innerlich zu wärmen. Damit unterstützt du automatisch auch deine Nieren, die Wärme über alles lieben! Deine Nieren sind die Quelle deiner Körperwärme. Wenn du ihnen gut „einheizt“, bringen sie dich automatisch auf Körpertemperatur 😉

Kälte in deinem Körper verlangsamt unter anderem deine Körperprozesse, das kann zu Verdauungsproblemen führen, die Schmerzen auslösen.

Iss vor allem so oft wie möglich statt kaltem Essen lieber gekochtes, warmes Essen und ziehe erwärmende Getränke vor!

Achte auch auf warme Kleidung, vor allem in der Nierengegend!

Auf deine warmen Füße 😉
Christine

„Die Nahrung des Menschen ist seine tägliche Medizin.“

Die Ernährung nach TCM dient der Gesunderhaltung und der Harmonisierung der körpereigenen Heilungskräfte. Die Empfehlungen, Rezepte, und die erarbeiteten Maßnahmen sind kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose und Behandlung. Sie erfüllen keine medizinischen Zwecke.

Schreibe ein Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht.

Kostenloses Online-Seminar: "Beschwerdefrei und Energiegeladen" mehr Infos...ALLE INFOS